Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Update - Antrag auf Wiedereröffnung der Parkanlage Windprechtstraße 23.02.2019

Von Anwohnern in der Buchinger Straße wurde ich kürzlich auf folgende Situation aufmerksam gemacht: die Grünanlage zwischen Windprechtstraße und FritzHintermayr-Straße ist derzeit nur in einem schmalen Streifen entlang der FritzHintermayr-Straße für die Öffentlichkeit begehbar (im beiliegenden Satellitenbild grün markiert, Foto 7208). Der größere, restliche Teil war ursprünglich auch zugänglich, wurde aber ohne Angabe von Gründen vor einigen Jahren für die Öffentlichkeit gesperrt (im Satellitenbild rot markiert). Dieser Teil ist derzeit durch einen Maschendrahtzaun mit drei Reihen Stacheldraht gegen Betreten gesichert (siehe Fotos 7212 u. 7219).

Es habe jetzt zwar zwei Jahre gedauert, aber nun werde wohl tatsächlich umgesetzt, was ÖDP-Stadtrat Christian Pettinger im Februar 2019 beantragt hatte: der Park an der Windprechtstraße wird wohl in nächster Zukunft wieder für die BürgerInnen zugänglich gemacht werden. "Es waren einige Klippen zu überwinden aber ich freue mich, dass es nun gelungen ist, den Windprechtpark wieder zu öffnen. Ich danke ausdrücklich der Verwaltung für die hier geleistete Arbeit. Stand heute sind nun die Eigentumsverhältnisse auf der Fläche geklärt und der Schutz der Fläche als Naturraum ist gewährleistet." Damit könne man nun auch zumindest eine teilweise Wiedereröffnung des Parks in absehbarer Zeit umsetzen. Wie so oft kam die eigentliche Lösung vom Landschaftspflegeverband: um den naturschutzfachlich hochwertvollen Baumbestand zu erhalten und gleichzeitig die Verkehrssicherheit für die BesucherInnen des Parks zu gewährleisten, will der Landschaftspflegeverband hier ein Beweidungsprojekt mit Ziegen etablieren und eine Blühwiese für den Artenschutz anlegen. "Damit brauchen die uralten Bäume nicht zurückgeschnitten werden und die BesucherInnen können sich über die Blühwiese freuen. Die Ziegen sind dann sicherlich eine kleine Attraktion für die Kinder", so Pettinger.


Die ÖDP Augsburg-Stadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen